Kategorie: lass uns reden…

22. Oktober, 2017 / lass uns reden...

Wie­so füh­len sich Anhän­ger der »Alter­na­tiv­me­di­zin« eigent­lich immer direkt ange­grif­fen, wenn sich wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en ihrer The­men anneh­men? Eini­ge Metho­den sind dadurch doch über­haupt erst als medi­zi­ni­sche Anwen­dung wahr­ge­nom­men wor­den und sind zurecht in die medi­zi­ni­sche Pra­xis eingezogen.

21. Oktober, 2017 / Allgemein

wenn nichts mehr geht Lie­be Lese­rin­nen und Leser, es gibt so Tage, da merkt man direkt nach dem Auf­ste­hen, dass dies kein…

19. Oktober, 2017 / lass uns reden...

von Mas­ken und Kar­ten­häu­sern Lie­be Lese­rin­nen und Leser, lie­be Schau­spie­le­rin­nen und Schau­spie­ler, die Show der hun­dert Gesich­ter ist eröff­net. Es…

15. Oktober, 2017 / lass uns reden...

Was tun wenn die eige­ne Erkran­kung so unge­wöhn­lich gela­gert, wenig bekannt oder schlicht sel­ten ist, dass der eige­ne Haus­arzt damit unter Umstän­den über­for­dert ist oder ein­fach nicht die nöti­ge Zeit für einen sol­chen spe­zi­el­le­ren Fall auf­brin­gen kann?

1. Oktober, 2017 / lass uns reden...

Als pfle­gen­der Ange­hö­ri­ger hat man es wirk­lich nicht immer leicht. Mal ganz von der auf­ge­brach­ten Zeit, dem Auf­wand und dem kör­per­li­chen wie emo­tio­na­len Stress abge­se­hen, kann sich kaum ein Mensch vor­stel­len, dass eben nicht immer alles “so ein­fach” zu regeln ist wenn man sich um jeman­den kümmert

17. September, 2017 / lass uns reden...

Jetzt wo mich die Rüs­sel­pest auch selbst mal wie­der rich­tig erwischt hat, fällt mir erneut auf, wie ner­vend es eigent­lich ist, krank zu sein. Zu ver­dan­ken habe ich das ver­mut­lich einer Eigen­art unse­rer Gesell­schaft, in wel­cher der eige­ne Leis­tungs­druck über dem Woh­le der Gemein­schaft zu ste­hen scheint